Wasserskitest mit dem Monoski

Da der Motor jetzt ja top eingestellt ist haben wir einen Wasserskitest geplant. Dieser drohte aufgrund eines Riesenunwetters ins Wasser zu fallen. 48 mm Niederschlag in etwa 45 Minuten. Ist jedoch besser als 30 mm in 3 Stunden. Da es nach dem Unwetter wieder recht schnell freundlicher wurde und die Elbe als Sportuntergrund ja nicht abtrocknen muss, wie es z.B. beim Tennis ist, konnten wir mit leichter Verzögerung starten.

Hier einige Facts:
- Mit einem Monoski kommt der Skifahrer nach etwa 5 – 10 Metern komplett aus dem Wasser.
- Bei reduzierter Drehzahl wird die Heckwelle sogar für versierte Skifahrer beachtlich hoch und das Loch hinter dem Boot beachtlich tief

Hier einige Bilder:
Wasserski Heckwelle

Wassserski Monoski Elbe

Wasserski Sprung Monoski Heckwelle

Monoski Slalom Gischt

Kommentar schreiben