Boot Düsseldorf 2007

Boot Duesseldorf 2007

Zu einer Weltreise durch den Yacht- und Wassersport lädt die boot-Düsseldorf vom 20. bis 28. Januar 2007 ihre Besucher ein. 17 Messehallen mit 220.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche belegt die boot 2007. Rund 1.650 Aussteller aus über 50 Ländern werden in Düsseldorf mit Premieren, aktuellen Produkten und Dienstleistungen rund um den Yacht- und Wassersport erwartet. Mit 600 Beteiligungen kommt ein gutes Drittel der Aussteller aus dem Ausland. Alle großen Bootsbaunationen sind an Bord, von Frankreich, Italien, Großbritannien, Spanien, den Niederlanden und den Ländern Nordeuropas bis zu den USA und den Golfstaaten.

Lückenloses Angebot in Kernbereichen

In ihrem Kernbereich, bei Booten, Yachten und Ausrüstungen, präsentiert sich die boot mit einem lückenlosen Angebot. In neun Messehallen versammeln sich 400 internationale Werften und Händler mit rund 2.000 Typen aller Größenordnungen. Von Azimut bis Sunseeker, von Bénéteau bis zur Yachtwerft Greifswald ist in Düsseldorf alles zu sehen, was in der Welt des Boots- und Yachtsports Rang und Namen hat, darunter zahlreiche Neuaussteller aus dem Mittleren Osten und der Türkei. Viele kommen mit kompletten Modellreihen. Das Segment Motorboote und Motoryachten wird dabei von 250 Ausstellern in den Hallen 6, 7a, 7.0, 10, 11, 12 und 15 repräsentiert. In den Hallen 16 und 17 sorgen 150 Werften, Importeure und Händler für eine international repräsentative Premierenschau von Segelyachten und -booten.

Bootstypen für den kleineren Geldbeutel wie Kanus, Kajaks, Schlauchboote, Jetskis und kleine Motorboote sind in den Hallen 4 und 10 beheimatet.

Ergänzt wird das Angebot rund um Boote und Yachten von einem erstklassigen und hochkarätigen Angebot an Bootsausrüstungen, Bootselektronik, Motoren, technischem Zubehör, hochwertiger Funktionsbekleidung, aber auch Marina-Ausrüstungen. Rund 400 Aussteller füllen dieses Segment in den Hallen 4, 5 und 9.

Luxus läuft

Große Yachten mit luxuriöser Ausstattung sind weltweit gefragt. Das spiegelt die Entwicklung der boot in der Großyachthalle 6 und der Superyacht Show boot-Düsseldorf deutlich wieder. Die Halle 6 wird im kommenden Januar Schaufenster für rund 70 Yachten zwischen 15 und 30 Metern Länge sein.

Über Wachstum darf sich die Superyacht Show der boot-Düsseldorf freuen. Sie belegt in diesem Jahr neben der Halle 7a zusätzliche Flächen im Erdgeschoss der Halle 7. 80 Werften, Konstrukteure, Designer und branchenrelevante Zulieferer stellen dort auf Informationständen ihre Leistungsfähigkeit beim Bau von Groß- und Superyachten unter Beweis, darunter Gemeinschaftspräsentationen aus Deutschland, Frankreich, Dänemark und dem Mittleren Osten.

Diving Show boot-Düsseldorf: Treffpunkt für Tauchsport-Fans

Die Diving Show boot-Düsseldorf, Europas größte Verbraucherschau für den Tauchsport, lockt mit vielen Neuheiten und attraktiven Reisezielen die Freunde der Unterwasserwelt. Zu den bedeutenden Namen der Tauchausrüstungsbranche zählen in Düsseldorf Aqualung, Balzer, Bauer Kompressoren, Cressi, Camaro, Mares, Sea Way Aquata, im Ausbildungsbereich PADI, Barakuda und der Verband Deutscher Sporttaucher -VDST-. Tauchreviere und Tauchbasen rund um den Erdball, von Asien bis in die Südsee, neueste Technik, Tauchsportbekleidung, Neuheiten aus Unterwasserfotografie und -film, das alles bietet die boot-Düsseldorf konzentriert in einer Halle auf 20.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche.

Sportfischer-Center mit Sonderschau “Innovationen”

Dem Sportfischen gehört die komplette Halle 2. Anbieter von Angelsportausrüstungen, Fachmedien und Reiseveranstalter führen kompetent, unterhaltsam und informativ in das Thema ein. Produkte, Informationen aus erster Hand und ein Vortragsprogramm mit vielen Fachleuten begeistern Profis und Einsteiger. Aktionen laden zum Mitmachen ein, ob beim Wettbewerb an der Drillmaschine oder beim Fliegenfischen am Casting-Pool.

Wassertourismus im Aufwind

Im Aufwind liegt der Bereich Wassertourismus und maritime Dienstleistungen. 400 internationale Vercharterer, Wassersportreviere, Reiseveranstalter und Touristikorganisationen entführen die boot-Besucher in den Hallen 13 und 14 in Urlaubs- und Reisewelten für Segler und Motorbootfahrer, von Deutschland, Belgien und den Niederlanden im Westen, über Finnland und Dänemark im Norden bis zu den südlichen Revieren in der Türkei, in Kroatien und Italien.

Die boot 2007 öffnet vom 20. bis 28. Januar täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr ihre Tore. Die Eintrittskarte kostet für Erwachsene 14,00 Euro, für Schüler und Studenten 10,00 Euro. Ein Kurzbesucherticket, das an den Wochentagen (von Montag bis Freitag) ab 15.00 Uhr angeboten wird, ist für 9,00 Euro erhältlich. ADAC-Mitglieder bekommen die Karte bei den ADAC-Geschäftsstellen für 12,00 Euro. Familien bietet die boot Sonderkonditionen an: Erwachsene Familienmitglieder zahlen für den boot-Bummel 2006 nur 12,00 Euro, Kinder bis 12 Jahre 6,00 Euro. Der Katalog zur boot 2007 kostet 7,00 Euro. Die Eintrittskarten berechtigen zur Hin- und Rückfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr VRR. Sie sind bei der Messe Düsseldorf auch im Online-Vorverkauf unter www.boot.de und bei vielen VRR-Verkaufsstellen erhältlich.

Kommentar schreiben