Luxusyacht und Sportwagen

Eine Luxusyacht und ein Sportwagen passen ja eh sehr gut zusammen. Die Firma Strand Craft hat dem ganzen aber noch ein wenig nachgeholfen. Eine Luxusyacht mit einer Garage für einen Sportwagen, der gleich mitgeliefert wird.

Strand Craft 122 Heck mit Garage

Die Fakten:
Motoren: 2 X MTU 16V4000 4610Hp
Jet-Antrieb: 2 X Rolls-Royce KaMeWa 7153 also insgesamt über 14000 PS
Optional: Booster 510GHp Vericor TF 50 / Rolls-Royce KaMeWa boost waterjet
Höchstgeschwindigkeit : 43knots
Höchstgeschwindigkeit mit Booster: 55knots
Länge: 38 m
Breite: 7,5 m
Tiefgang: 1.4 m
Gewicht / Verdrängung: 12 t
Treibstofftank: 20000 l
Wassertank : 3000 l

Höchstgeschwindigkeit des Sprotwagens beträgt übrigens 375 km/h, die dank des 880 PS V12 Biturbo erreicht werden können.

Strand Craft 122 und Sportwagen im Hafen

Strand Craft 122 im Hafen mit Sportwagen

Strand Craft 122

Starnd Craft Sportwagen

Strand Craft 122 Interior

Strand Craft 122 Innenraum

Strand Craft 122 Deck

10 Antworten zu “Luxusyacht und Sportwagen”

  1. Nago sagt:

    Das ist ja wohl der blanke Hammer! Wer sich sowas leisten kann, der ist der King! Sehr stylisch, sowohl Auto als auch Yacht passen perfekt zusammen. Fehlen nur noch die Frauen. Aber die werden bei sowas von ganz alleine kommen! ;-)

  2. Anonymous sagt:

    Zu kleine Tische

  3. Boote-Blog sagt:

    @Anonymous: hahaha, das ist ein geiler Kommentar, aber Du hast Recht, die sind wirklich klein. Ist mir vorher gar nicht aufgefallen. Wäre aber ne geile Antwort, wenn man beim Händler ist, eine Probefahrt gemacht hat mit dem Boot und dem Sportwagen und der dann am nächsten Tag fragt wie es war ;-)

  4. Michael Schlüter sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    bitte überprüfen Sie den Text zu o. g. Link.

    Es heißt nicht Sprotwagen, sondern Sportwagen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Michael Schlüter

  5. Michael Schlüter sagt:

    Weiß jemand, wie dieser Wagen heißt? Wer der Hersteller ist? Der ist ja noch schöner als der Jaguar XY 220 !

    Danke für eure Mühe.
    :-) )

  6. Boote-Blog sagt:

    Hallo Michael, danke für den Hinweis, aber Schreibfehler sind nicht immer Fehler sondern teilweise auch Features. Hier dient der Fehler z.B. als Plagiatsschutz, denn die Suche bei Google nach “Höchstgeschwindigkeit des Sprotwagens” sollte immer nur diese Internetseite anzeigen.

  7. Boote-Blog sagt:

    Der Wagen ist übrigens eine Produktion von Strand-Craft selbst. Die Wagen werden in Handarbeit in Italien gefertigt. Man kann also nur vermuten, ob die Plattform evtl. doch von Ferrari, lamborghini oder anderen italienischen Sportwagenmarken stammt. Siehe auch “strand-craft.com/122tender.html”

  8. torsten sagt:

    Bei dieser Luxusyacht ist die Zukunft schon angekommen, einfach nur ein Traum. Ich frage mich nur, was dieser Spaß so kosten würde.

  9. Alfred sagt:

    Hammergeil, sowohl das Boot, als auch das Auto. Ich kauf mir die beiden Dinger und parke das Auto dann in meinem Boot :D …ich bin verliebt

  10. Schlauchboot sagt:

    Meiner – tschuldigung – meines – ist kleiner :D

Kommentar schreiben