Motoren und Technik

Luxusyacht und Sportwagen

Eine Luxusyacht und ein Sportwagen passen ja eh sehr gut zusammen. Die Firma Strand Craft hat dem ganzen aber noch ein wenig nachgeholfen. Eine Luxusyacht mit einer Garage für einen Sportwagen, der gleich mitgeliefert wird.

Strand Craft 122 Heck mit Garage

Die Fakten:
Motoren: 2 X MTU 16V4000 4610Hp
Jet-Antrieb: 2 X Rolls-Royce KaMeWa 7153 also insgesamt über 14000 PS
Optional: Booster 510GHp Vericor TF 50 / Rolls-Royce KaMeWa boost waterjet
Höchstgeschwindigkeit : 43knots
Höchstgeschwindigkeit mit Booster: 55knots
Länge: 38 m
Breite: 7,5 m
Tiefgang: 1.4 m
Gewicht / Verdrängung: 12 t
Treibstofftank: 20000 l
Wassertank : 3000 l

Höchstgeschwindigkeit des Sprotwagens beträgt übrigens 375 km/h, die dank des 880 PS V12 Biturbo erreicht werden können.

Strand Craft 122 und Sportwagen im Hafen

Strand Craft 122 im Hafen mit Sportwagen

Strand Craft 122

Starnd Craft Sportwagen

Strand Craft 122 Interior

Strand Craft 122 Innenraum

Strand Craft 122 Deck

10 Comments »

Earthrace – Rekord bei Weltumrundung

Plan war im Jahre 2007, den mittlerweile fast 10 Jahre gültigen Rekord für eine Weltumrundung per Boot von 75 Tagen, aufgestellt von der britischen “Cable and Wireless” zu unterbieten und somit einen neuen Weltrekord aufzustellen.

earthrace Rekord Weltumrundung

Die Earthrace ist ein Trimaran mit einem GFK-Rumpf, gebaut in Neu Seeland. Der Versuch 2007 mit Ziel San Diego scheiterte endgültig in Spanien / Valencia wo ein 2m lange Riss festgestellt wurde der bei der Durchfahrung eines Sturms im östlichen Mittelmeer entstanden ist. Zuvor mussten bereits einige Probleme, wie zerstörte Propeller, Kollision mit einem Fischerboot, Motorschaden, Taifune bestanden werden, die die Crew und das Boot jedoch nicht aufhielten auf Kurs zu bleiben und den Zeitplan einzuhalten.
Nach dem Missglückten Versuch ging es dann auf Promotiontour um neue Sponsoren für einen weiteren Versuch zu finden für einen weiteren Versuch in 2008. Dieser Versuch gelang dann und der alte Rekord wurde quasi pulverisiert: nach 60 Tagen, 23 Stunden and 49 Minuten erreichte die Earthrace nach der Weltumrundung Sagunto / Spanien und unterbot den alten Rekord somit um 13 Tage, 21 Stunden and 9 Minuten.

Daten der Earthrace:
====================
Länge über alles: 78ft = 24m
Tiefgang: 4ft = 1,3m
Verdrängung bei halber Ladung: 20 Tonnen
Motor und Leistung: 2 x 540hp Cummins Mercruiser BioDiesel
Rumpf:GFK
Reichweite: 2000 Seemeilen
Treibstoffkapazität:
Crew: 4 Personen

cable_and_wireless

Daten der Cable and Wireless:
=============================
Länge über alles: 114,5 ft= 35m
Länge Wasserlinie: 113,2 ft = 34,5m
Tiefgang: 4,4 ft = 1,35m
Verdrängung bei halber Ladung: 41 Tonnen
Motor und Leistung:2 x 350hp Cummins Turbo-Diesel
Rumpf:GFK in Sandwichbauweise
Reichweite: 3500 Seemeilen
Treibstoffkapazität: 12 Tonnen
Crew: min. 4 Personen max. 12

3 Comments »

Boote bei James Bond – Sunseeker XS 2000 – Casino Royale

Boote spielten ja schon in vielen James Bond Filmen eine wichtige Rolle. In dem letzten Streifen wurde die Sunseeker XS 2000 als “Produkt” platziert.

Sunseeker XS 2000

So ganz XS, also eXtra Small ist die XS 2000 eigentlich nicht, aber im Vergleich zur Gesamtpalette der Marke Sunseeker kann man schon von einem kleinen Cruiser sprechen. Die XS 2000 ist 11,90 m lang und nur 2,30 m breit und ist auf reine Geschwindigkeit getrimmt. Die Alltagstauglichkeit fällt jedoch nicht gänzlich über Bord. Zwei Dieselmotoren von Yanmar mit je über 400 PS (gesamt also weit über 800 PS) bringen die XS 2000 auf 65 Knoten also mehr als 120 km/h. Cruising Speed liegt bei 40 kn. Um den Drehzahlbereich optimal zu nutzen hat die Sunseeker XS 2000 zwei Vorwärtsgänge.

No Comments »

Motorboote verboten

Motorboote verboten

An alle, die nach Österreich wollen: Lasst Euer Motorboot zu Hause und geht wandern, oder versucht doch mal einen Einblick in die kunst des Segelns zu bekommen

An alle, die in Österreich zu Hause sind und ein Motorboot besitzen: Mein Mitgefühl ist mit Euch

Warum?

Weil auf Österreichs Seen gilt in der Sommerzeit ein beinahe lückenloses Motorbootfahrverbot auf Seen. Die österreichischen Seen unterliegen unterschiedlichen Zulassungskriterien und Vorschriften. Für motorisierte Schwimmkörper, so der Oberbegriff für Wet – Bikes, Jet – Skis, Motorsurfer, Aqua – Skooter etc. gelten die gleichen Einschränkungen wie für die Motorboote. Boote mit Elektromotor bis 500 Watt sind dagegen zumeist zugelassen. Für Ruder- und Segelboote bestehen nur in Ausnahmefällen örtlich oder zeitlich begrenzte Einschränkungen.

Hier mal eine kurze Auflistung, die nicht den Anspruch der Vollständigkeit hat:

Wolfgangsee
Der Wolfgangsee ist nur für Boote mit Innenborder zugelassen. Für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor besteht auf dem Wolfgangsee ein Nachtfahrverbot (von 21.00 bis 07.00 Uhr). Vom 1. Juli bis zum 31. August eines jeden Jahres ist das Fahren auf dem See für Wassersportfahrzeuge mit Verbrennungsmotor generell verboten, in den Monaten Mai, Juni und September nur an Sonn- und Feiertagen. Vor dem Ufer gilt eine Sperrzone von 200 m. Um die Mitte des Sees zu erreichen, dürfen nur die
markierten Fahrgassen passiert werden.

Atter- und Traunsee
Auf dem Atter- und Traunsee dürfen Boote mit Elektromotor, mit Innenborder und mit Außenborder bis 80 kW Höchstleistung fahren. Das Nachtfahrverbot gilt von 22.00 bis 07.00 Uhr. Auch diese Seen sind vom 1. Juli bis 31. August für alle Wassersportfahrzeuge mit Verbrennungsmotor gesperrt und auch hier gilt das Sonn- und Feiertagsfahrverbot im Mai, Juni und September.

Salzburger-Land
Das Befahren der Seen im Salzburger Land ist nur für Wassersportfahrzeuge und Schwimmkörper mit Elektroantrieb gestattet.

Steiermark
Das Befahren der Seen in der Steiermark ist nur für Wassersportfahrzeuge und Schwimmkörper mit Elektroantrieb gestattet.

Tirol
Auf allen fließenden Gewässern sowie den Tiroler Seen dürfen Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor nicht fahren.

Wie es mit Wasserski in Österreich aussieht, das erspare ich mir, den Lesern mit dem Ziel Österreich und den Österreichern. Aber bei der Liste der Fahrverboten für Verbrennungsmotoren und dem gesunden Menschenverstand, was ein 500 Watt-Boot so wegzieht (das ist übrigens mehr als eine halbe Pferdestärke!!) , kann man sich ja vorstellen dass das ausßer an Wasserskiliften (keine Ahnung ob es die gibt) schwierig werden sollte eine Stelle zu finden, an der das möglich ist (zu Zeiten mit angemessener Temperatur und möglicher Freizeit). Denn kaum einer wird sich sein 500 Watt-Boot tunen und damit am Dienstagvormittag im November (sollte ausßerhalb der meisten Verbotszeiten liegen) zur Wasserskirunde aufbrechen.

12 Comments »

Wasserski-Rennen

Wasserskirennen auf dem Meer

Wasserski muss nicht immer als Hobby oder Freizeitspaß ausgeübt werden, sondern kann in echten Wettkampf ausarten. Wasserskirennen ist bisher noch eine recht unbekannte Sportart, die daher auch recht wenig in den Medien präsent ist. In dieses Blog passt diese Sportart jedoch recht gut, um einen kleinen Blick über den Tellerrand zu wagen. Die Australier sind wohl die Vorreiter, was diese Sportart angeht. Die Internetseite http://www.skirace.net/ ist die offizielle australische Verbandseite mit vielen Informationen und Eindrücken. Eine Deutsche Seite habe ich bisher nicht finden können.

Wasserskirennen Wasserskifahrer

Die Höchstgeschwindigkeit der Boote und somit auch die der Wasserskifahrer liegt so um die 140 km/h. Sehr beeindruckend finde ich die „Untouchable“, die auch auf einem der Bilder hier zu sehen ist. Das Boot wird angetrieben von einem Lamborghini V12 Innenborder.

Rennboot Untouchable

Wie zu sehen müssen sich die Jungs und Mädels nicht nur mit den Händen festhalten, sondern haben eine Art Schlaufe um das Gesäß bzw. die Hüfte, damit die Kraft dort in den Körper geleitet wird und nicht durch Hände, Arme und Schultern muss. Ein ruhiger Ritt ist das sicher nicht, ich habe mal im TV einen Ausschnitt gesehen, wo eine Wasserskiläuferin abgegangen ist und anscheinend keine funktionierende Sollbruchstelle oder einen Nothaken im Seil hatte, denn die wurde noch etliche Meter (wohl über 100) hinter dem Boot hergezogen und es sah so aus als ob kein einziger Knochen in den Extremitäten heil bleiben könnte.

Rennboot Wasserski Flight

No Comments »