versicherung

Versicherung des Charterbootes

Boote zu chartern ist in den letzten Jahren immer mehr in Mode gekommen. Zunächst begann dies in Holland, dan auch bald in Irland, Frankreich und nun auch in der mecklenburger Seenplatte. Bootscharter ist nun nahezu weltweit gang und gäbe.

Charterboot Boot Charter Sunseeker Versicherung Kasko Haftpflicht

Es macht ja auch durchaus Sinn, lediglich an den 14 Tage, an denen man Boot fährt zu zahlen und nicht ein ganzes Jahr für Pflege, Wartung, Instandhaltung und Unterbringung aufzukommen um einige Sonnenstunden auf dem Wasser genießen zu können.

Wassersport Versicherung Haftpflicht Boote Kasko Skipper Es sollte jedoch der versicherungstechnische Aspekt nicht aus den Augen verloren werden, denn einen Versicherungsschutz für Schäden an gecharterten Booten auch durch grob fahrlässiges Verhalten des Skippers haben sicher die wenigsten. Ein Beispiel für eine Versicherung, die dieses und sogar Charterausfallkosten übernimmt, ist die ADAC-Wassersport-Versicherung mit inkludierter Skipper-Haftpflicht.

No Comments »

Bootsanhänger versichern oder nicht?

Boots-Anhänger Trailer

Trailer zählen zu den Sport-Anhängern und brauchen ein eigenes Kennzeichen, sind jedoch nicht zulassungspflichtig, daher besteht auch keine Versicherungspflicht und der Trailer ist bei dem Zugfahrzeug mitversichert. Allerdings hat sich die Lage etwas verändert, so dass nicht zwingend alle Fälle abgedeckt sind. Man sollte sich also mit seinem versicherungsvertreter in Verbindung setzen. 20 Euro pro Jahr sind nichts im Vergleich zu dem Sprit den man in den Sommermonaten durchbrennt und sollten ruhig investiert werden.

1 Comment »

Holzboote ohne Versicherung ?

Holzboot Versicherung Riva Boesch Pedrozzini

Hochwertige und teure Holzboote sind schwer zu versichern. Zumindest passen diese nicht in eine „Standardkasko“ auf www.adac.de heißt es z.B.:

In der ADAC-WassersportKasko können folgende Risiken nicht versichert werden:
• Gewerbliche Nutzung, Vercharterung, Vermietung
• Hochwertige Holzboote wie RIVA-, Bösch-Boote und Pedrozzini
• Mehrrumpfboote (Katamarane, Trimarane), Ausnahme Kreuzerkatamarane
• Jet-Ski, Jet-Bikes, Jet-Mates usw.
• Motor-Rennboote
• Windsurfer
• Gullets
• Skiffjollen (z. B. 12-Footer, 29-er, 49-er, Laser 5000 usw.)
• Schlauchboote ohne festen Rumpf

6 Comments »

Risiko: Kein Schadenersatz bei fremdverschuldetem Bootsschaden

Boot in Flammen

Ich habe in einem Blog, der sich mit rechtlichen Aspekten des Segelsports befasst ( Segeln & Recht (link zu der Seite funktioniert leider nicht mehr ) einen Beitrag gefunden, der mich doch etwas verwundert:

Nimmt das eigene Boot Schaden, weil ein Nachbarschiff im Hafen explodiert und/oder brennt und kann die Ursache der Explosion oder des Brandes des Nachbarschiffes nicht festgestellt werden, so ist der Eigner des Nachbarbootes (oder dessen Versicherung) auch nicht zu Schadenersatz verpflichtet.

Also immer schön neben möglichs unmotirisierten Booten und möglichst auch 20 Meter Abstand halten. Da dies selten oder niemals möglich ist, wünsche ich hier viel Glück, damit Euch nicht das gleiche widerfährt wie dem Eigner der Segelyacht “Sutje”.

No Comments »

Explosion auf einem Sportboot beim Tanken

Im Jahre 2001 hat sich beim Betanken eines Sportbootes auf der Elbe in der Nähe von Hitzacker ein tragischer Unfall ereignet.

Bei der Explosion eines Sportbootes auf der Elbe in Penkefitz, westlich von Hitzacker, ist eine Person ums Leben gekommen. Ein acht Jahre altes Mädchen konnte durch ein zufällig vorbeifahrendes Boot gerettet werden. Eine weitere Person wurde vermisst. Bei den Personen handelt es sich wahrscheinlich um einen Familienvater und seine beiden Kinder. Das verletzte Mädchen wurde ins nahe liegende Krankenhaus in Dannenberg gebracht. Dort wurde es behandelt. Zum Zeitpunkt ihrer Rettung war sie ansprechbar, so die behandelnden Ärzte.

Durch die Detonation werden 2 Personen in die Elbe geschleudert und ertrinken. Die dritte Person kann gerettet werden. Von beiden Elbufern kommen neben der Wehr Damnatz mehrere Feuerwehren mit Booten zum Einsatz. Eine Person kann ca. 1 Std. später nahe Wussegel tot von der Damnatzer Bootsbesatzung geborgen werden. Die dritte Person wurde eine Woche später von der Wehr Hitzacker tot geborgen.

Zur der Explosion auf dem Sportboot war es offensichtlich gekommen, als dem Schiff das Benzin ausging, erklärte ein Sprecher des Landkreises Lüchow-Dannenberg. Beim Auffüllen des Tankes in der Mitte des Stromes sei es anscheinend zu einer Verpuffung gekommen. Drei Personen gingen über Bord, das Boot brannte völlig aus. Rettungskräfte aus den Landkreisen Lüchow-Dannenberg und Ludwigslust waren vor Ort. Ein Rettungshubschrauber, mehrere Lösch- und Rettungsboote der Feuerwehr, der Wasserschutzpolizei und der DLRG suchten nach der vermissten Person. Das Sportboot wurde von Rettungskräften zunächst gelöscht und dann zwischen zwei Steinwälle an der Ostseite der Elbe gedrückt.

1 Comment »